Selbstdarstellung des Vereins „Katzenhilfe Annaberg e.V.“

Wir kümmern uns um Katzen und Kleintiere. Dies geschieht schon in Einzelinitiative seit ca 25  Jahren.

Unser Verein gründete sich am 10. Juli 2000. Wir sind ein eingetragener Verein und die Gemeinnützigkeit wurde

durch das zuständige Finanzamt Annaberg anerkannt.

Die Katzenhilfe Annaberg ist Mitglied im Deutschen Tierschutzbund

Die Räumlichkeiten haben wir angemietet. Diese mussten aus eigener Kraft und mit eigenen Mitteln vorgerichtet,

bewohnbar gestaltet und eingerichtet werden. Dies konnten wir nur, weil einige Mitbürger und Geschäftsleute

uns kostenlos bzw. kostengünstig Material und Einrichtungsgegenstände (z.B. Polstermöbel) gespendet haben.

Der Verein hat bis zum heutigen Datum 13 Mitglieder und viele ehrenamtliche Helfer!

In den angemieteten Räumlichkeiten betreuen wir die herrenlosen Fundtiere. Wir gewöhnen diese Tiere somit

nicht nur an menschliche Nähe, sondern vermitteln auch das „Zu Hause“ in eine Wohnung.

Sie lernen Futterplatz, Katzenklo Schlafplatz u. ä. kennen und anzunehmen. Mit viel Liebe, Zuwendung und Geduld

zeigen wir diesem Tieren, dass man zu Menschen vertrauen haben kann.  

 

1. Futterstellen und Unterschlupf für frei lebende Katzen

Durchschnittlich betreuen wir täglich 5 Katzen. Diese Tiere sind besonders scheu und nicht vermittelbar.

Meist wurden sie misshandelt und haben das Vertrauen in den Menschen verloren. Auch sie werden natürlich tierärztlich

bzw. medizinisch betreut. Kater werden kastriert und Katzen sterilisiert. Die evtl. zugelaufenen Jungtiere aufgenommen,

aufgezogen und vermittelt.  Oft bemühen sich unsere Mitarbeiter tagelang, um so ein Tier einzufangen.

Weiterhin erfolgte die Beseitigung von Unrat und Wildwuchs im Grundstück und dessen „Winterfestmachung“ z.B.

Schaffung von warmen Schlafplätzen in der kalten Jahreszeit.

 

2. Fundtiere

Wir werden von unseren Mitbürgern verständigt, wenn ausgesetzte Tiere beobachtet werden. 

Fundtiere werden aufgenommen, entwurmt, tierärztlich versorgt, gepflegt,  an den Menschen gewöhnt und dann in

liebevolle Hände vermittelt.

Dies geschieht kontrolliert!!!

 

3. Vermittlung

Wir haben uns für die Vermittlung der Tiere Formulare entwickelt, die alle Informationen zum Tier und auch zum

aufnehmenden Menschen enthalten. Diese Verträge enthalten auch Informationen über Futtergewohnheiten

und erhaltene Medikamente bzw. tierärztliche erfolgte Behandlungen

Im Durchschnitt vermitteln wir in einem Jahr: 

                       45 kleine Katzen (unter 14 Wochen)

                       17 kleine Katzen ( über 14 Wochen)

                       44 sterilisierte Katzen von 1 bis 8 Jahre

                       und  99 kleine Kätzchen direkt von Betreuerfamilie vermittelt.

 

4. Organisation

Wir haben einen monatlichen Arbeitsplan, in welchen sich die Mitglieder  täglich für Früh-, Mittags- und

Abenddienst eintragen. Damit gewährleistet der Verein, dass in den Räumlichkeiten unsere Tiere täglich

versorgt und betreut (im Durchschnitt 8 Stunden täglich) werden.

Ebenso erfolgt die Betreuung an den Futterplätzen und in unseren Außenstellen.

 

 

Trotz des großen ehrenamtlichen Aufwandes, freuen wir uns mit jedem Tier, dem wir helfen konnten. Wir hoffen wir finden noch viele Helfer, die uns bei dieser wichtigen Arbeit unterstützen, sei es mit Arbeitskraft oder finanziellen Mitteln.